DTM Reglement

1. Karosserie

Erlaubt sind nur Karosserien aus Hartplastik, GFK oder Resine im Maßstab 1:24 oder 1:25 von Baujahr 1984 bis heute. Die Karosserie muss mit Startnummern versehen und von der farblichen Gestaltung zur DTM passen.

Die Scheiben können aus Lexan sein.

Es muss ein (3-D) Fahrereinsatz verwendet werden, der alle technischen Teile verdeckt. Der Fahrerkopf muss aus Hartplastik / Resine sein. Der Fahrer ist min. 3 farbig zu gestalten.

2. Fahrwerk

Erlaubt sind nur Großserienfahrwerke, empfohlen werden Schöler, Slotdevil, Plafit. Tuningteile sind nur von den jeweiligen Herstellern erlaubt.

Die Bodenfreiheit muss vor, während und nach dem Rennen min. 1,0 mm betragen.

3. Motor, Getriebe, Schleifer, Leitkiel und Regler

Zugelassen ist nur der Scharze „Carrera“ Motor. (Racegold scharz, Slotdevil Motor 5018, Scaleauto Sc002)

Das Getriebe ist in Material und Übersetzungen frei. Differenziale sind verboten!

Motorkabel, Schleifer sowie der Leitkiel sind freigestellt.

Es sind nur Regler zulässig, die die Spannung von der Stromquelle zur Bahn nicht und Regler erhöhen.

4. Reifen, Felgen, Achsen und Lager

Material vorne Moos- oder Vollgummi, Breite 6 mm Auflagefläche 5 mm.

Es müssen 3-D Felgeneinsätze oder Lochfelgen (SC-2702-P) für die Vorderachse verwendet werden. Achsen und Lager sind freigestellt.

Material hinten nur Scaleauto ProComp3 (SC-2421P) erlaubt. (Außen 27,5 mm, Breite 13 mm, Felge 21 mm)

Die Reifen für die Hinterachse werden vor den Rennen ausgegeben. Sie müssen von den Fahrern vor dem ersten Rennen bezahlt werden. Sie verbleiben zwischen den Rennen beim Veranstalter.

Die Felge muss in Größe dem Massstab des Vorbildes entsprechen.

5. Gewicht

Das Mindestgewicht des Fahrzeuges muss 205g (Karosserie inkl. Halter min. 55g) betragen.

6. Rennmodus

Gefahren wird bei einer Bahnspannung von max. 20V. Die Fahrzeit pro Spur wird auf max. 5 min. begrenzt.

Zum Ermitteln der Poleposition wird ein Qualifiing vor dem Rennen stattfinden. (max. 3 Runden auf Spur 3, schnellste Zeit wird gewertet)

Aufstellung nach dem Quali nach Wunsch des Fahrers. (Ab 1.Platz bis X.)

 

Wie immer gilt: Was nicht ausdrücklich erlaubt wurde, ist VERBOTEN